Archiv für den Monat September 2014

Der Skandal weitet sich aus!

Ein Wachmann spricht in einer Lokalzeitung zum Skandal in Burbach/NRW. Dem ehem. Wachmann werden selbst Misshandlungen von Asylsuchenden angelastet. Die Streifen der Wachleute seien „im Jargon als  „SS-Trupps“ genannt worden“. Ob sie von den Asylsuchenden so genannt wurden, oder sich selbst so gesehen haben, das wird nicht klar. Jedenfalls hätte sie nichtige Anlässe genutzt, in […]

Wachpersonal demütigt Asylsuchende

Ein Asylsuchender liegt am Boden, ein Wachmann drückt ihm einen Stiefel  in den Nacken. Bilder wie aus dem Irak anno 2006. Es ist nicht klar, welche Vorgeschichte den Demütigungen vorausgegangen ist. Das ist egal, solche Taten sind durch nichts zu entschuldigen. Es ist jedoch bezeichnend, dass diese Tat nicht wie bei anderen Tätern als Einzelfall […]

Streit um Drogen. Toter nach Massenschlägerei in Asylunterkunft.

Mehrer Dutzend Beamte mussten ausrücken, um einen heftigen Gewaltausbruch inklusive Schießerei in einer Asylunterkunft unter Kontrolle zu bringen. Bei dem Vorfall starb ein Mann. Ursache war ein Streit um Drogen. Quelle: Focus

Gerade noch gerettet und dann Forderungen gestellt

Der SPIEGEL meldet, dass ein Kreuzfahrtschiff im Mittelmeer über 300 Flüchtlinge von einem überfüllten Boot aufgenommen hat und anschließend Zypern anlief. Dort wollte aber die Mehrzahl der Flüchtlinge nicht von Bord gehen, weil sie in Italien ihren Asylantrag stellen wollten. Die Polizei hat sie jedoch mittlerweile von Bord gebracht. Es gab wohl selten an anschaulicheres […]

Eichstätter Bischof bietet Unterkünfte im Stadtzentrum – Bürgermeister unterstützt

Der Bischof der erzkatholischen oberbayerischen Diözese Eichstätt  stellt Asylsuchenden ehemalige Mädchenrealschule als Unterkunft zur Verfügung, die sich in kirchlichen Besitz befindet. Am Gebäude sind Sanierungsmaßnahmen vorgesehen. Das Gebäude steht nahe dem Zentrum der Domstadt. Der Eichstätter Bürgermeister begrüßte das Vorhaben und sagt Unterstützung zu. Eichstätt wird bereichert! Quelle: Donaukurier

Bayern: Mehr Sozialberater für Asylsuchende

Bayern will 2,3 Millionen Euro für neue Sozialberater in Erstaufnahmeeinrichtungen an Wohlfahrtsverbände überweisen. Diese Sozialberater sollen Asylsuchende durch den „Behördendschungel“ helfen. Der Arbeiterwohlfahrt – ein Asyllobby-Verband-  ist das zu wenig, sie spricht von Lippenbekenntnissen. Wo ein Dschungel besteht, bleibt unklar, da jeder Asylsuchende ein Recht auf Dolmetscher hat und Entscheidungen in seiner Landessprache ausgehändigt bekommt. Vielfach […]

Bischof Marx wäscht Flüchtlingen die Füße

Kardinal Marx, seines Zeichens Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz hat die Bürger dazu aufgerufen, Flüchtlingen aus dem nahen Osten zu helfen. Deutschland müsse sich darauf einstellen, künftig noch mehr Flüchtlingen zu helfen. Man solle Menschen, die sich in Deutschland eine bessere Zukunft erhoffen, eine besondere Wertschätzung entgegenbringen. Als Zeichen eigener Wertschätzung hat er Flüchtlingen die Füße […]