Pro Asyl Chef Burkhardt kritisiert Zerstörung von Schlepperbooten

Gänzlich unvermeidbar hat sich der Chef der Asyllobby, Günter Burkhardt, zur Flüchtlingskatastrophe zu Wort gemeldet. Nach dem er wie gewohnt Europa als abgeschotteten Kontinent darstellt, versteigt er sich zu der Aussage: „Wer Schlepperboote versenkt, trifft auch die Flüchtlinge„. (00:59 min)

Denkt man diese „Logik“ zu Ende, dann sollte die EU den Schleppern schnellstens moderne Hochseeschiffe zur Verfügung stellen, damit deren dreckiges Geschäft nicht an der mangelnden Verfügbarkeit von Booten Schaden nimmt.

%d Bloggern gefällt das: