Ungarn achtet Dublin-Abkommen doch

Ungarn hat seine Ankündigung relativiert, keine Asylsuchenden nach Dublin-III Verordnung mehr zurückzunehmen.

Für die Ankündigung hat Ungarn heftige Kritik vor allem von EU-Offiziellen geerntet.

In der Vergangenheit haben Griechenland und Italien Asylsuchende nach Ansicht verschiedener Gerichte nicht gemäß der Menschenrechtskonvention behandelt. Rückschiebungen in diese Länder aus Deutschland wurden dadurch unterbunden. Es wird sich zeigen, ob auch Ungarn diesen Weg beschreitet, um die Aufnahme weiterer Asylsuchender zu verhindern.

In Ungarn wurden im ersten Quartal 2015 18% aller Asylanträge in der EU gestellt. Damit steht Ungarn auf Platz 2 nach der Bundesrepublik (40%).

Top 5 I Quart 215

%d Bloggern gefällt das: