Archiv für den Monat Juni 2015

Militäraktionen gegen Schleuser: Aufklärung hat begonnen

Die Nachrichtenagentur Associated Press berichtet, dass die erste Phase eines geplanten militärischen Vorgehens gegen Schleuser an der Küste Nordafrikas -vor allem Libyen- begonnen hat. In dieser Phase soll mittels Aufklärung mit Schiffen, Flugzeugen und Drohnen mehr Informationen  über die kriminellen Schleuser gewonnen werden. Bis September sollen Ergebnisse vorliegen. Für die weiteren Phasen sind die Durchsuchung […]

Demonstration von Asyllobbyisten verboten

Die Berliner Polizei hat eine Demonstration einer Asyllobbyorganisation verboten, bei der Leichen mitgeführt werden sollten. Das „Zentrum für Politische Schönheit“ betreibt ihre Lobbyarbeit durch spektakuläre und fragwürdige Aktionen. Im letzten Jahr hat die -nach eigenen Angaben- Sturmtruppe zur Errichtung moralische Schönheit einige der nahe dem Reichstag angebrachten Kreuze, die zum Gedenken an die Toten der […]

Sarkozy vergleicht Flüchtlingsstrom mit Rohrbruch

Der frühere französische Präsident Nicolas Sarkozy hat die Pläne des EU-Kommission zur Quotenverteilung von Asylsuchenden scharf kritisiert und dazu folgendes verlautbaren lassen: In einem Haus gibt es ein Abwasserrohr, das explodiert und sich in der Küche verbreitet. Der Klempner trifft ein und sagt: Ich habe eine Lösung. Wir behalten die Hälfte in der Küche, tun […]

Glockengeläut für ertrunkene Asylsuchende

Die Kirchen des Erzbistums Köln haben heute Abend 23.000 Glockenschläge erklingen lassen. Damit sollte an die im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge seit dem Jahr 2000 erinnert werden. Das Glockenläuten ist in ein Programm eingebettet, bei dem für Spenden für die Organisation MOAS geworben wird. Der Schirmherr der Aktion, der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki, will mit […]

Passauer Landrat vs. Flüchtlingsrat

Der Nachrichtensender Bayern 5 hat aufgrund der Ereignisse in Deggendorf ein „Thema des Tages“ zum Thema Flüchtlinge gesendet. Dabei sind der Passauer Landrat Franz Meyer (CSU) und der Sprecher des bayerischen Flüchtlingsrates Interviewt worden. Naturgemäß fiel die Sicht der Dinge sehr unterschiedlich aus. Landrat Meyer fordert die Verteilung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen innerhalb der Bundesrepublik […]

ZAE Deggendorf muss Notfallpläne aktivieren

Die erst im Januar wiedereröffnete Zentrale Erstaufnahmeeinrichtung im niederbayerischen Deggendorf ist derart überfüllt, dass das Eisstadion und örtliche Turnhallen zu Flüchtlingsunterkünften umfunktioniert werden müssen. Zudem sollen Zelte aufgestellt werden, eine Maßnahme, die eigentlich nur für Notfälle vorgesehen ist. Allein am Dienstag seien mehr als tausend Flüchtlinge in Bayern angekommen. Die jetzt meist vorherrschende ruhige See auf […]

Zahl der UMF in Bayern ist stark angestiegen

Die Zahl der so genannten unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge in Bayern ist laut Sozialministerium binnen Jahresfrist um 5.700 auf jetzt 8.200 angestiegen. Nach wie vor müssen UMF vom Jugendamt des Bezirks betreut werden, in dem sie aufgegriffen werden. UMF werden mittlerweile meist in örtlichen Schulen untergebracht, was die Lehrkräfte vor enorme Probleme stellt. Die geforderte Umverteilung […]

Thüringen – Sitzblockade Asylsuchender eskaliert

Bei einem Fußballturnier von Medizinstudenten ist es zu einem Zwischenfall mit Asylsuchenden gekommen, so berichtet Focus. Zunächst haben die Veranstalter die Asylsuchenden mit einbinden wollen, was ihnen aber nicht erlaubt wurde. Dann haben sich ein Student mit einem Asylsuchenden gestritten, der darauf mit Randale im Verbund mit anderen Asylsuchende drohte. In Folge dessen wurden nun […]

Schlammlawine in Oberstdorf – Asylsuchende helfen

Der bayerische Rundfunk berichtet, dass sich bei den Aufräumarbeiten der Schlammlawine von Oberstdorf neben zahlreichen freiwilligen Einheimischen etliche Asylsuchende beteiligt haben. Die Unterkunft für Asylsuchende in Oberstdorf war heftig umstritten, der Pachtvertrag hat nur eine knappe Mehrheit im Gemeinderat erhalten.

Frankreich macht die Grenzen dicht

Mit Hilfe geschlossener Polizeieinheiten hat Frankreich den illegalen Grenzübertritt hunderter Asylsuchender verhindert, ein absolutes Novum in der europäischen Asylpolitik. Damit will Frankreich das nach wie vor geltende Dublin-Abkommen durchsetzen, dass ein Asylgesuch im ersten sicheren Land vorsieht, welches ein Asylsuchender betritt. Ein Asylsuchender versteht die Welt nicht mehr. Sie wollten doch nur weiter nach Deutschland oder […]