Archiv für den Monat Juli 2015

Asylsuchende nicht zufrieden mit Wohnung

Die Stuttgarter Nachrichten berichten, dass eine asylsuchende Familie aus Nigeria mit der zugewiesenen Wohnung nicht zufrieden war, weil diese ihren Vorstellungen nicht entsprach. Nachdem eine neue Wohnung nicht zugewiesen wurde, warf sich die Ehefrau vor einen Streifenwagen. Der Ehemann behauptete anschließend, dass der Wagen die Frau überrollt habe. Die Frau war unverletzt, wurde aber dennoch […]

Toter bei Gewalttat in Asylunterkunft

Bei einem Besuch in einer Asylunterkunft ist ein 19-jähriger Asylsuchender erstochen worden, das ist einer Pressemitteilung der Gelsenkirchener Polizei zu entnehmen. Ein weiterer Mann wurde scher verletzt. Ob die beiden Männer miteinander stritten oder ob ein Dritter die Tat begangen hat, ist noch nicht bekannt.

Neues Allzeithoch bei Asylanträgen

Im Monat Juli sind in Deutschland 79.000 Asylanträge gestellt worden. Der Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge spricht von einem Allzeithoch. Etwa 40% der Antragssteller kommen aus Balkanstaaten. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2012 sind 77.000 Anträge gestellt worden. Die Stadt Bayreuth hat ebenso viele Einwohner Angenommen, es handelte sich nur um erwachsene Asylsuchende, […]

Anton Hofreiter (GRÜNE) findet Klagen über Flüchtlingsansturm schändlich

Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, hat die Hilferufe einzelner Bundesländer wegen der Unterbringung von Asylsuchenden kritisiert. Er sprach im Zusammenhang mit den Klagen von Verantwortlichen vor Ort von Schande. Im Vergleich mit der Aufnahmeleistung von an Syrien angrenzenden Ländern müsse man vorsichtig sein, wenn man in Deutschland von Flüchtlingsmassen rede. Herr Hofreiter […]

Aktuell mehr als eine Million Asylsuchende in Deutschland

Wie die Berliner Wochenzeitschrift Junge Freiheit berichtet, halten sich momentan mehr als 1.000.000 Flüchtlinge in der Bundesrepublik auf. Davon genießen 4% politisches Asyl nach Art. 16a des Grundgesetzes. Ein Viertel sei Schutzberechtigt nach der Genfer Flüchtlingskonvention oder Geduldet, z.B. weil sie ihre Identität nicht preisgeben und deshalb nicht abgeschoben werden können. Bei einem weiteren Viertel […]

Schüler müssen Asylsuchenden weichen

In Köln müssen Schüler einer Förderschule umziehen, weil im Gebäude zukünftig Asylsuchende untergebracht werden, das berichtet der Focus. Die Schule ist mit speziellen Lehrräumen ausgestattet, die den Förderschülern ein auf ihre Bedürfnisse angepasstes Lernen zu ermöglichen. Unter dem Webauftritt der Stadt Bergheim findet sich lediglich eine Pressemitteilung vom 27.07., in der die Unterbringung von 150 […]

Asylunterkunft nach Konflikten geräumt

In Nordbayern ist eine Asyl-Unterkunft mit 25 Einwohnern geräumt worden, nachdem Konflikte mit Anwohnern zu eskalieren drohten. Nachdem sich die Anwohner bereits über Lärm und die unkonventionelle Müllentsorgung der Asylsuchenden beschwert hatten, hatten die Spannungen einen neuen Höhepunkt erreicht, als durch die Bewohner ein Mädchen sexuell belästigt wurde. Eine Gruppe Deutsch-Türken wollte die Situation schließlich […]