Brandanschlag auf bewohnte Asylunterkunft

In Brandenburg ist zu einem Brandanschlag auf ein von Asylsuchenden bewohntes Haus gekommen. Vor der Wohnungstür war Zeittungspapier entzündet worden. Die Bewohner konnten das Feuer schnell löschen.

Die Tat reiht sich in eine ganze Serie von Anschlägen auf Asylunterkünfte ein. Bisher waren jedoch vor allem noch unbewohnte Gebäude das Ziel solcher Attacken. Ein rechtsextremistischer Hintergrund ist wahrscheinlich, Ermittlungsergebnisse liegen jedoch noch nicht vor.

Quelle: RP-Online

%d Bloggern gefällt das: