Städten wachsen Kosten über den Kopf

Städte und Gemeinden ächzen unter den explodierenden Kosten für Asylsuchende, ganze Haushaltspläne geraten durcheinander. Geld für Infrastruktur muss umerverteilt werden, um Unterkünfte und Versorgung für Asylsuchende zu gewährleisten.

Es verwundert nicht, dass ausgerechnet der Innenminister des Landes NRW (Boris Pistorius, SPD) mehr Geld und schnelleres Handeln vom Bund fordert. Ist es doch genau dieses rot-grün regierte Land, dass seit Jahren die liberalste Asylpolitik verfolgt, Abschiebungen ablehnt und Verschärfungen für Balkan-Asylsuchende kritisiert. Für die Folgen soll jetzt der Bund aufkommen, denn Pistorius ernennt die eigene gescheiterte Asyl-Politik zur nationalen Aufgabe.
Dessen Politik nennt Pistorius kleinkariert.

Das greift zu kurz, denn auch der Bund erhält das Geld zum Umverteilen vom Steuerzahler.

%d Bloggern gefällt das: