Archiv für den Monat Juni 2016

Merkel verhöhnt uns

„Wir werden unser offenes und tolerantes Leben fortsetzen“, das ist Merkel Reaktion auf das jüngste Islamistenmassaker in der westlichen Hemisphäre. Aus ihrem Mund klingt das wie Hohn. Zum einen tut diese Frau ohne einen Sicherheitkordon keinen Schritt mehr in ihrer ohnehin hermetisch abgeriegelten Welt. Zum anderen ist sie in Persona ist die Vernichterin dieser offenen […]

Die SPD entdeckt die innere Sicherheit

Sigmar Gabriel will 3.000 Polizeibeamte mehr für die Bundespolizei und fordert die Länder auf, nachzuziehen. Für Gabriel hat das nämlich eine soziale Komponente – jawoll! Insbesondere die unteren Schichten, – denen sich die SPD pro forma verpflichtet fühlt – die bräuchten einen starken Rechtsstaat. Die Reichen könnten sich nämlich Sicherheit zukaufen, wenn sie welche benötigten. […]

Die EU hat einen Plan

Die EU-Kommission hat einen Masterplan, um die Zahl der Flüchtlinge zu reduzieren! Der Plan lässt sich in einem Wort zusammenfassen: Zahlen. Oder, um es etwas zu präzisieren: Deutschland zahlen lassen. „Die Idee baut auf Erfahrungen auf, die wir zuletzt mit dem Abkommen zwischen der EU und der Türkei gemacht haben.“, sagt EU-Innenkommissar Dimitris Avramopoulos. Das […]

Die Asylkatastrophe nimmt wieder Fahrt auf

Bestes Wetter über dem Mittelmeer. Vermutlich hunderte sind in den letzten Tagen wieder im Mittelmeer ertrunken, angelockt vom betörenden Wohlstandsgesang  der Sirene Europas, die am lautesten aus Deutschland klingt, vorher noch ausgenommen von einer milliardenschweren Schleppermafia. Soweit, so trauriger Alltag an Europas Außengrenzen. Jeder weiß, dass sich das Sterben im Mittelmeer nur aufhalten lässt, indem […]

Zahl tatverdächtiger Asylsuchender steigt stark an

Ein Auswertung der Polizeilichen Kriminalstatistik für das Jahr 2015 ergibt eine erschreckende Entwicklung der Kriminalität durch Asylsuchende. So hat sich die Zahl der Tatverdächtigen an allen begangenen Straftaten auf 6,4% im Vergleich zu 2014 mehr als verdoppelt. Greift man einzelne Straftatbestände heraus, ergeben sich noch höhere Quoten. 8,8% aller Tatverdächtigen bei Mord/Totschlag und sexueller Nötigung […]