Flüchtlinge nicht krimineller als Deutsche?

Am 7. Juni hat das Bundeskriminalamt ein Papier unter dem Titel Kriminalität im Kontext von Zuwanderung publiziert, hier einzusehen. Dort wurden Delikte für das erste Quartal 2016 untersucht. Fast schon mit Euphorie wurde verkündet, dass Zuwanderer nicht krimineller seien als Deutsche. Im ersten Quartal wurden sogar signifikante Rückgänge in allen Deliktfeldern vermeldet werden.

Sexualdelikte (gegen Erwachsene und Kinder) sollen mit 1,1% an den etwa 66.000 Delikten durch Asylbewerbern vertreten sein, also etwa 730 Fälle.

Nun berichtet der Focus im Zusammenhang mit dem Tod eine Asylsuchenden von 128 Fällen allein bei sexuellen Übergriffen auf Kinder in Asylunterkünften. Plus ein weites Dunkelfeld, also vermutete Fälle, die der Polizei gar nicht bekannt werden. In den ersten drei Monaten ’16. Allein im Zuge der Silvesterübergriffe wurden  497 Übergriffe zur Anzeige gebracht.

Es ist tragisch, aber scheinbar kann man nicht einmal mehr dem BKA trauen.

%d Bloggern gefällt das: