Schlagwort-Archive: Dublin

Flüchtlinge liefern sich Straßenschlacht mit der ungarischen Polizei

Von serbischen Gebiet aus haben Asylsuchende versucht, den neuen Grenzzaun am ungarischen Grenzübergang Röszke einzureisen und den Grenzübertritt zu erzwingen. Die ungarische Polizei verteidigte die Grenze erfolgreich mit Tränengas und Schlagstöcken. Die Asylsuchende weichen mittlerweile über Kroatien aus, um über Slowenien und Österreich nach Deutschland zu gelangen. Kroatien hat zugesagt, dass es keine Flüchtlinge aufhalten […]

Ungarn ergreift drastische Maßnahmen zur Grenzsicherung

Durch zusätzliche Polizeieinheiten will Ungarn seine Grenzen schützen. Ungarn ist Durchgangsland der sogenannten Balkanroute, die Asylsuchende nehmen, die von Griechenland in Richtung Zentraleuropa aufbrechen. Ungarn hat eine mehrere hundert Kilometer lange EU-Außengrenze und ist verpflichtet, diese ausreichend zu schützen. Dennoch hatte es in jüngster Vergangenheit massive Kritik vor allem von Seiten der EU-Kommission an den […]

Neuer Rekord: Mehr als 1000 Flüchtlinge am Tag

Der Spiegel berichtet, dass erstmals eine vierstellige Zahl an einem Tag ein Asylgesuch an einem Tag gestellt hat. Die meisten reisen von Süden über Bayern nach Deutschland ein. Die Bundespolizei ist mittlerweile so überlastet, dass nicht mehr sofort Fingerabdrücke genommen werden können. Der Vollzug des Dublin-Abkommens -welches seit geraumer Zeit ohnehin nur noch auf dem […]

Ungarn achtet Dublin-Abkommen doch

Ungarn hat seine Ankündigung relativiert, keine Asylsuchenden nach Dublin-III Verordnung mehr zurückzunehmen. Für die Ankündigung hat Ungarn heftige Kritik vor allem von EU-Offiziellen geerntet. In der Vergangenheit haben Griechenland und Italien Asylsuchende nach Ansicht verschiedener Gerichte nicht gemäß der Menschenrechtskonvention behandelt. Rückschiebungen in diese Länder aus Deutschland wurden dadurch unterbunden. Es wird sich zeigen, ob […]

Flüchtlingsrat B.-W. verhindert Abschiebung

Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg hat die Rückschiebung eines Gambiers nach Italien verhindert, indem etwa 100 Anhänger dessen Wohnung blockierten. Ihre Aktion bezeichnet sie als Akt des zivilen Ungehorsams. Laut Asyllobbyorganisation drohen dem Mann in Italien Obdachlosigkeit, sowie rassistische Übergriffe. Offenbar hatte der Asylsuchende in Italien erstmals europäischen Boden betreten und war damit vor Verfolgung in seinem Heimatland sicher. […]

Ungarn setzt Dublin-Abkommen außer Kraft

Ungarn hat mit sofortiger Wirkung das Dublin-Abkommen außer Kraft gesetzt. Das Abkommen verpflichtet die Unterzeichnerländer, Asylsuchende zurückzunehmen, die von dort aus in andere Länder weiterreisen. Dem Abkommen liegt der Gedanke zu Grunde, dass ein Asylsuchender dort seinen Antrag stellen muss, wo er erstmals vor Verfolgung sicher ist. Österreich kritisierte das ungarische Vorgehen. „Wer ein Europa ohne […]

Tessin (Schweiz) will Grenzen für Asylsuchende schließen

Das südlichste Kanton der Schweiz will nach Angaben der Neuen Züricher Zeitung seine Grenzen nach Italien schließen, weil dort sehr viele Flüchtlinge ankommen. Damit will der Tessiner Regierungspräsident auf die Schließung der Grenzen in Frankreich reagieren, weswegen viele Asylsuchende über seinen Grenzübergang von Italien einreisen. Ob die Pläne verwirklicht werden können, ist fraglich. Die Schweiz […]

Frankreich macht die Grenzen dicht

Mit Hilfe geschlossener Polizeieinheiten hat Frankreich den illegalen Grenzübertritt hunderter Asylsuchender verhindert, ein absolutes Novum in der europäischen Asylpolitik. Damit will Frankreich das nach wie vor geltende Dublin-Abkommen durchsetzen, dass ein Asylgesuch im ersten sicheren Land vorsieht, welches ein Asylsuchender betritt. Ein Asylsuchender versteht die Welt nicht mehr. Sie wollten doch nur weiter nach Deutschland oder […]

Bayern: Über 900 an einem Wochenende

Am vergangenen Wochenende ist in München wieder mal ein Asylrekord gebrochen worden. Über 900 Asylsuchende hat die Bundespolizei dort in Zügen aus Italien identifiziert, das berichtet die Münchner Tagezeitung. Italien verfährt damit weiter nach altem Muster:Kaum sind die Flüchtlinge an der dortigen Küste angelandet, werden sie mit Bargeld  versorgt und zum Bahnhof gebracht. Das Verhalten […]