Schlagwort-Archive: Pro Asyl

Altmaier, der Menschenhändler

Peter Altmaier ist Minister für besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramts. Der kinderlose Minister ist Merkels treuster Heinrich und seit Jahrzehnten bei ProAsyl im Hintergrund aktiv. Er hat stets das Ohr seiner Chefin. Die Schließung der Balkanroute war ein herber Rückschlag für sie und damit auch für ihn. Seitdem versucht er durch allerlei Tricks die […]

Flüchtlingswelle aus der Türkei?!

Einer Einschätzung des Focus zufolge könnten die Antragszahlen türkischer Staatsangehöriger durch die dortigen Ereignisse stark ansteigen. Glücklicherweise gibt es den Flüchtlingsdeal mit der Türkei, weil Europa seine eigenen Grenzen weder schützen will, noch kann. Somit kann eine Flüchtlingswelle türkischer Staatsbürger aus der Türkei mit Hilfe türkischer Behörden locker abgewehrt werden. In der Praxis funktioniert dass dann […]

ProAsyl im Kanzleramt

Peter Altmaier hat kurz vor Weihnachten gute Nachrichten für die Deutschen im Gepäck. Die Flüchtlingssituation habe sich entspannt! Es gebe nur noch halb so viele Neuzugänge wie zu Spitzenzeiten. Das klingt wirklich nach einem Erfolg. In nackten Zahlen sieht das dann allerdings so aus: 2.500 statt 5.000 pro Tag. 75.000 statt 150.000 wie im September. […]

Zwischenbilanz; Neues Logo

Asylwatch.de ist ein Projekt von wenigen besorgten Bürgern. Dass wir keine professionellen Mediengestalter sind, das sieht man der Seite auf den ersten Blick an. Wir können eben nicht auf prall gefüllte Fördertöpfe zugreifen, wie z.B. die Asyllobbyorganisation Pro Asyl e.V., die über eine eigene Stiftung verfügt und nebenher noch vom UNHCR bezuschusst wird. Pro Asyl […]

Flüchtlingsrat B.-W. verhindert Abschiebung

Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg hat die Rückschiebung eines Gambiers nach Italien verhindert, indem etwa 100 Anhänger dessen Wohnung blockierten. Ihre Aktion bezeichnet sie als Akt des zivilen Ungehorsams. Laut Asyllobbyorganisation drohen dem Mann in Italien Obdachlosigkeit, sowie rassistische Übergriffe. Offenbar hatte der Asylsuchende in Italien erstmals europäischen Boden betreten und war damit vor Verfolgung in seinem Heimatland sicher. […]

Pro Asyl unzufrieden mit Asylunterkünften

Die Essener Dependance von Pro Asyl hat sich äußerst Unzufrieden mit den neuen Unterkünften für Asylsuchende gezeigt. Die Waschräume ließen keine Intimsphäre zu, zum selbstbestimmten Wirtschaften und Versorgen sei das doch deutlich zu wenig. Der Facebook-Eintrag von Pro Asyl Essen gibt noch anderes preis, ein Beispiel: Erfahrungsgemäß bleiben auch Flüchtlinge aus den Westbalkanländern, denen von vorne herein […]

Pro Asyl will Abschiebungen nach Bulgarien stoppen

Die Asyllobbyorganisation Pro Asyl fordert, keine Asylsuchenden gemäß dem Dublin III-Verfahren mehr nach Bulgarien abzuschieben. Dort würden die Asylsuchenden unmenschlich behandelt. Zwar ist jeder Äußerung der einflussreichsten Asyllobbyisten mit äußerster Vorsicht zu begegnen, aber es ist in der Tat davon auszugehen, dass ein Land wie Bulgarien Asylsuchenden nicht unbedingt den selben Status zubilligt, wie das hierzulande […]

Vernünftiger Gesetzentwurf aus dem Innenministerium – Pro Asyl schäumt

Bundesinnenminister de Maizière hat einen Entwurf zur Reformierung des Asylverfahrensgesetz bzw. Aufenthaltsgesetz vorgelegt, der einige vernünftige Punkt enthält. – Die Schwelle der Ausweisung für straffällige „Flüchtlinge“ wird gesenkt. Künftig reichen eine Verurteilung zu 2 Jahren Freiheitsstrafe aus. Auch das ist natürlich noch viel zu hoch. Eine Freiheitsstrafe von 6 Monaten sollte hier ausreichend sein. – Es […]